BBC-Gaming-Moderatorin fordert die endgültige Säuberung der Woke-Kritiker

BBC Gaming
Screenshot

BBC-Gaming-Moderatorin Jules Hardy plädiert für ein Ende der Debatte um Sweet Baby Inc. Sie fordert eine “endgültige Säuberung” der Gegner von Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion in der Videospielbranche.

Hardy, die durch ihre Rolle als Moderatorin der Top Gear Gaming Show 2021 und der Gaming Show 2017 bekannt wurde, äußerte sich kritisch über die anhaltenden Kontroversen. Am 22. März reagierte sie auf eine Diskussion, die durch einen Kommentar von Black Girl Gamers, einem Beratungsunternehmen, entfacht wurde. Ein Nutzer hatte zuvor die Idee einer Steam-Kuratorseite ins Spiel gebracht, um auf die Arbeit von Black Girl Gamers aufmerksam zu machen, was eine Welle der Kritik auslöste.

Der originale Tweet wurde leider bereits gelöscht, aber per Archiv ist zumindest ein Screenshot auffindbar.

© https://archive.ph/AKibu

Der Nutzer @becky890374052 hatte vorgeschlagen, eine solche Seite einzurichten, um Spiele hervorzuheben, an denen Black Girl Gamers beteiligt waren, und warf ihnen vor, mit Sweet Baby Inc. unter einer Decke zu stecken. Dies führte zu einer heftigen Reaktion von Black Girl Gamers, die den Vorwurf des Rassismus erhoben und klarstellten, dass sie nie mit Sweet Baby Inc. zusammengearbeitet haben.

Hardy griff in die Debatte ein und schlug vor, die Gelegenheit zu nutzen, um eine “endgültige Säuberung” der Kritiker durchzuführen. Sie betonte die Notwendigkeit, die Spiele-Community von negativen Einflüssen zu befreien und zu einer positiveren Atmosphäre zurückzukehren. Hardy unterstrich, dass es an der Zeit sei, nach jahrzehntelangen Diskussionen eine klare Linie zu ziehen.

Obwohl es keine Beweise für eine direkte Zusammenarbeit zwischen Black Girl Gamers und Sweet Baby Inc. gibt, verteidigte das erstgenannte Unternehmen das letztere vehement gegenüber Angriffen. Sie betonten die Wichtigkeit, eine alternative Erzählung zu präsentieren und Solidarität im Angesicht von Online-Angriffen zu zeigen. Dies unterstreicht die Bedeutung von Unterstützung und Zusammenhalt innerhalb der Community, selbst wenn man mit Herausforderungen konfrontiert wird.

Über MuSc1 968 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*