Nach Geburt der Tochter: Tyler1 jetzt in den Top 1% der Schachspieler

Tyler1 Schach
© Tyler1

Erst kürzlich verkündete Tyler1 die Geburt seiner Tochter und schon einen Tag später, kann er bereits den nächsten bemerkenswerten Erfolg verbuchen. Denn der Streamer und YouTuber gehört jetzt zu den besten 1 % der Schachspieler weltweit mit einem ELO-Rating von 1800.

Dies platziert ihn fest unter den Top 1% der Spieler auf Chess.com im Rapid-Schach, obwohl er erst im März des Vorjahres die 1700 ELO erreicht hatte. Laut den Ranglisten von Chess.com für diesen speziellen Schachmodus lag er am 20. April im 99,16ten Perzentil.

Tyler1 begann erst Mitte 2023, Schach ernsthafter zu betreiben, als er am PogChamps 5 Turnier teilnahm, das von Chess.com veranstaltet wurde. Obwohl er anfangs kaum wusste, wie die Figuren ziehen, hat er seitdem kontinuierlich geübt.

In seiner kurzen Karriere von nur 9 Monaten hat der League of Legends-Streamer die Schachgemeinde immer wieder mit seinem unerwarteten Erfolg überrascht. Dies brachte ihm sogar Respekt von Größen wie dem Internationalen Meister und Schachkreateur Gotham Chess ein, der seinen Sprung auf ein 1700 ELO-Rating als „völlig verrückt“ bezeichnete.

Mit Tyler1s stetig steigendem Rang stellt sich die Frage, wo er im Bereich des Wettkampfschachs noch landen wird? Wer weiß, was die Zukunft für ihn bereithält in der Welt des kompetitiven Schachs?

Werbung

Quelle: Dexerto

Über MuSc1 1004 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*