The Game Award 2023: Das sind die Nominierungen

Game Awards 2023
© Game of The Year Awards

Die Game of the Year Awards 2023 eröffnen die Vote-Phase und wie immer haben Zuschauer aus aller Welt die Möglichkeit, bis zum 7. Dezember für ihren Favoriten abzustimmen. Dabei gibt es insgesamt 31 Kategorien wie Best RPG, Best Game Direction, Best Audio Design und sogar Best E-Sports Athlet. Die wohl wichtigste Kategorie dabei ist und bleibt jedoch die Hauptkategorie Game of the Year.

Die ersten beiden Überraschungen: Sowohl Hogwarts Legacy als auch Starfield sind nicht für den Preis nominiert. Hingegen schafften es aber völlig verdient: Alan Wake 2 (Remedy), Baldur’s Gate 3(Larian Studios), Marvel’s Spider-Man 2(Sony), Resident Evil 4 (Capcom), Super Mario Bros. Wonder (Nintendo) und Zelda: Tears of the Kingdom (ebenso Nintendo) in die Liste des potenziell besten Spieles für das Jahr 2023.

Generell gilt das Gaming Jahr 2023 schon jetzt als eines der besten jemals, welches sogar das vorherige Jahr übertrifft. Neben Diablo IV – welches ebenso nicht auf der Liste erscheint – Hogwarts Legacy, Tears of the Kingdom, Starfield haben wir schon absolute Hochkaräter bekommen, die von Resident Evil und Baldur’s Gate wie auch Alan Wake 2 nochmal zusätzlich dafür sorgen, dass das Gaming Jahr 2023 wohl sehr positiv für uns in Erinnerung bleiben wird. Seit 2013 geht Microsoft bzw. die Xbox Studios übrigens ein weiteres Mal – auch in diesem Jahr – völlig leer aus und hat keine Nominierung erhalten.

Über MuSc1 1006 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*