GTA 6: Finanzbericht lässt auf einen Release 2025 schließen

GTA 6 Release
https://www.reddit.com/user/Hosia12

Hat Take-Two in seinem Q4 2023 Finanzbericht etwa den Release-Zeitraum von Grand Theft Auto VI verraten? Im Zuge der Veröffentlichungen der Finanzergebnisse hat das Unternehmen auch eine umfassende Prognose für die beiden neuen Geschäftsjahre 2025 und 2026 abgegeben. Das Geschäftsjahr 2025 beginnt dann schließlich im April 2024. In der Pressemitteilung heißt es:

„Mit Blick auf die Zukunft ist das Geschäftsjahr 2025 ein mit Spannung erwartetes Jahr für unser Unternehmen“, heißt es in der Mitteilung. „In den letzten Jahren haben wir unser Unternehmen darauf vorbereitet, eine unglaublich robuste Pipeline von Projekten zu veröffentlichen, von denen wir glauben, dass sie unser Unternehmen zu noch größerem Erfolg führen werden. Wir erwarten, dass wir im Geschäftsjahr 2025 in diese neue Ära eintreten werden, indem wir mehrere bahnbrechende Titel auf den Markt bringen, von denen wir glauben, dass sie neue Standards in unserer Branche setzen werden und uns in die Lage versetzen werden, mehr als 8 Milliarden US-Dollar an Nettobuchungen und mehr als 1 Milliarde US-Dollar an bereinigtem, uneingeschränktem operativen Cashflow zu erzielen. Wir erwarten, dass wir diesen Schwung beibehalten und im Geschäftsjahr 2026 und darüber hinaus noch höhere Betriebsergebnisse erzielen werden.“

Auch wenn das Unternehmen hierbei nicht schwarz auf weiß GTA VI nennt, ist es unvorstellbar, dass ein anderes Spiel bzw. gar mehrere Spiele, diese enormen Summen einspielen könnten. Im vergangenen Geschäftsjahr erreichte Take-Two mit 5,3 Milliarden Netto-Buchungen einen Rekordwert, der aber nur durch die Übernahme von Zynga zu bewerkstelligen war. Generell bewegte sich das Unternehmen bei rund 3 Milliarden an Nettoeinnahmen. Durch die Übernahme von Zynga – die bis dato die größte Übernahme in der Videospielbranche ist – konnte man den Umsatz um eine Milliarde steigern.

Mit dem angegebenen Ziel von 8 Milliarden müsste man also noch größere Übernahmen als die von Zynga tätigen, vermutlich mehr als doppelt so viele Spiele wie bisher herausbringen oder eben einen absoluten Blockbuster wie GTA oder Red Dead Redemption 3. Natürlich sind auch andere IPs wie L.A. Noire, Max Payne oder Borderlands denkbar, diese müssten sich aber weitaus besser verkaufen als ihre Vorgänger.

Take-Two erwartet darüber hinaus auch, dass die Einnahmen im folgenden Jahr noch besser ausfallen werden. Schwer vorstellbar, dass die Zugpferde wie GTA Online derart stark wachsen, ohne neuen Content oder gar ein neues Spiel der Reihe zu bringen.

Werbung

Über MuSc1 1006 Artikel
Mein Name ist Lukas Mehling, aber online kennt man mich wohl eher als MuSc1. Ich bin der Gründer und Betreiber von gamerliebe.de. Auf meinem Blog geht es vorrangig um das Thema Selbstständigkeit, Arbeiten und Geld verdienen in der Gaming-Branche. Dabei fokussiere ich mich vor allem auf die Gaming-Branche und Aktien von Videospiel-Unternehmen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*