Early Access für Quake Champions ist verfügbar!

quake champions
Bild: http://www.playnation.de/spiele-news/quake-champions/krieger-namens-visor-schaut-durch-waende-id70063.html

Einer der Urväter des eSport geht in eine neue Runde! Mit Quake-Champions hat das Warten der Fans ein Ende gefunden! Heute hat ID.Software nämlich die Türen für ein neues Abenteuer mit dem namen Quake Champions geöffnet!

Werden wir vielleicht eine Reinkarnation von Quake erleben? Zugegeben ist es sehr lange her, dass man etwas von diesem Klassiker gehört hat, dennoch ist der Hype nie wirklich verflogen. Zwar ist das Spiel bereits 1996 in die Läden gekommen, doch regelmäßige QuakeCons und Spiele wie QuakeLive erfreuen sich hohen Besucher- und Spielerzahlen.

 

Die Entwickler schauen sehr positiv in die Early-Access-Phase:

Wir hatten eine großartige Closed Beta, in der unsere Community dabei geholfen hat, Quake Champions zu testen und zu verbessern. Und das Spiel hat sich stark verändert, aber wir haben es noch nicht ganz geschafft. Wir finden zwar, dass es ein großartiges Quake-Spiel ist, aber wir haben noch einiges auszubalancieren und aufzupolieren.

 

 

Wie aus dem Trailer hervorgeht, passt sich auch IDSoftware den heutigen Trends an. Es wird neue Karten geben, eine verbesserte Grafik und schöne neue Skins und Accessoires, um seinen Helden anzupassen. Auch Fähigkeiten wird es geben. Ich finde es sehr wichtig, dass dieses Spiel viel Beachtung und Anerkennung verdient.

Der Amerikaner Fatal1ty führte über Jahre die Liste der reichsten Spieler an und das obwohl Quake bereits solange im eSport vertreten ist. Im eSport war Quake der Pionier und erst später kam Counter-Strike 1.7 und Warcraft dazu. Mit immerhin rund 450.000 Dollar ist Fatal1ty wahrlich eine Legende im eSport.

Obwohl man wahrscheinlich nach 2005 weniger von dem Spiel gehört hat, zeigt es doch, wie groß der eSport schon damals war. Durch Quake wurde auch in Deutschland und vor allem in Amerika der Weg in eine neue Ära geebnet.

Mit insgesamt 12 Weltmeistertiteln und einem Gewinn von 450.000 Dollar zählt Fatal1ty bis vor kurzem noch zu den groß Verdienern!

Ich bin selbst großer Fan von Unreal Tournament 2004 und finde, dass Overwatch diesbezüglich sehr gute Arbeit geleistet hat. Ich vermisse jedoch genau dieses Format im eSport. Overwatch ist mir zu Teamlastig. Ich bin eher der Fan von 1vs1-Wettkämpfen und konnte mich deshalb immer mehr mit Warcraft, Starcraft oder eben Quake anfreunden.

Die Helden bekommen auch wie in Overwatch aktive und passive Fähigkeiten, die das stumpfe herumschießen mit mehr Raffinesse ausstatten sollen. An der Grafik halten die Entwickler jedoch fest, es gibt zwar eine Verbesserung der Grafik, jedoch bleibt der Stil im alten Quake-Design erhalten. Ein guter Move wie ich finde!

Ich freue mich auf Quake und hoffe, dass es zu alter Größe zurückfinden kann! Treue Quake-Fans verpassen nichts! Die Vorfreude ist auch auf Steam sehr groß. Das Spiel bekommt fast ausschließlich positive Bewertungen.

 

 

 

 

 

Hier geht es zum epischen Trailer

 

Quelle:

esportsearnings

Steam 

 

3 Kommentare

  1. Ich Persönlich finde ja das „Early Access“, „Season Pass“ und „DLC“ mehr als unnötig sind und nur dafür da sind um den Publischern mehr Geld in die Tasche zu schieben.

    „Hier ein DLC, du bekommst dies und das ach und Content für 5 Stunden, dafür wollen wir NUR 50 Euro“

    Es nimmt langsam immer mehr Ausmaße an, das man schon von Pay2Win reden kann.
    Das man bei Battlefront 2 einen Aufschrei der Community gehört hat, war auch nur dem Fehler von EA zu verdanken da sie dreist genug waren gleich volle Power auf Pay2Win zu gehen.
    Ich bin mir sicher hätten sie das mit kleineren schirtten gemacht, wären sie damit durch gekommen!

    Sehr bedenklich finde ich es auch das sich viele Spieler gefühlt jedes Spiel kaufen und das alles weiter voran treiben.

    Das man Heute 100-120 Euro für ein Spiel + Season Pass ausgibt ist ja ganz Normal und niemand es hinterfrägt niemand.
    Spiele werden auch nur noch darauf ausgelegt das man den Season Pass braucht, aber das ist ja anscheinend allen egal.

    Das gleiche gilt auch für Early Access, hier werden Beträge verlangt für ein Spiel das meist noch lange nicht fertig ist und niemand weiß ob das Game überhaupt Released wird!
    Oder noch schlimmer Free2Play Games die Early Access anbieten.
    „Hier ein F2P Game, wir Releasen es aber noch nicht, wir machen erst mal Geld damit bis es niemand mehr Kauft und dann hauen wir es raus“.

    All zu oft habe ich schon mit erlebt das Games ihr Finanz Model ändern einfach weil die Publischer merken das sie einen kleinen hype haben und dann mehr Geld für ihr Game verlange als es ursprünglich geplant war oder gar auf ein Bezahl Model um zu steigen.

    Und auch hier, niemand macht seinen Mund auf.
    In Zeitschriften und auf YouTube als F2P Ankündigen und dann Pay2Play mit P2W System ändern.

    Ich hab manchmal das Gefühl das sich Gamer gerne verarschen lassen und es immer schlimmer wird.

    Ich hab auch eine Prognose für die Zufunkt wenn das so weiter geht.

    Pay2Win wird Standard wenn sich nichts ändert

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*